Sind wir alle internetsüchtig? (Einfacher Text auf Deutsch)

Heutzutage scheinen wir umgeben von Technologie zu sein. Egal wohin wir schauen, sehen wir überall Handys und Tablets und andere Bildschirme. Es ist keine Überraschung mehr, so viel Technologie zu sehen. Wir haben uns schon längst daran gewöhnt und jetzt gehört alles zu unserem alltäglichen Leben. Der Technologie können wir nicht entkommen! Aber die Frage, die man sich stellt ist: “Brauchen wir so viel Technologie und hilft das uns, ein besseres Leben zu haben?”

Heutzutage=nowadays

scheinen=to seem

umgeben von etwas=surrounded by something

egal wohin man schaut=no matter where one looks

sich an etwas gewöhnen=to get used to something

etwas (Dativ) entkommen=to escape something

sich eine Frage stellen=to ask oneself a question

Vor Kurzem habe ich eine Netflix-Serie gesehen: The Social Media Dilemma. Ich fand die Serie sehr lehrreich, und sie hat mir die Augen geöffnet. Die Serie beschreibt, wie grosse Tech-Firmen versuchen, unsere Aufmerksamkeit zu behalten. Anscheinend wollen sie, dass wir so viel Zeit wie möglich damit verbringen, auf unsere Handys zu schauen. Dadurch können uns andere Firmen ihre Produkte verkaufen. Als ich darüber nachgedacht habe, bin ich auch zum Schluss gekommen, dass das stimmt! Ich finde, dass viele Apps süchtig machen wollen. Die Apps wollen, dass wir viel Zeit damit verbringen, rauf und runterzuscrollen.

vor Kurzem=recently, not long ago

lehrreich=informative

jemandem die Augen öffnen=to open someone’s eyes

die Aufmerksamkeit=attention

Anscheinend=seemingly, apparently

so viel Zeit wie möglich=as much time as possible

mit etwas Zeit verbringen=to spend time with/on something

Ich verbringe viel Zeit damit, meine Hausaufgaben zu machen=I spend a lot of time doing my homework

dadurch=through this, by doing so

über etwas nachdenken=to think (deeply) about something

zum Schluss kommen=to come to the conclusion

süchtig=addicted

rauf und runterscrollen=to scroll up and down

Nachdem die Dokumentation fertig war, habe ich mich gefragt, ob ich zu viel Zeit online verbringe. Mir ist sofort aufgefallen, dass ich sehr oft auf mein Handy schaue, obwohl ich nichts machen muss. Ich schaue nur darauf aus Gewohnheit. Jedes Mal, wenn ich auf mein Handy schaue, lese ich viele nutzlose Informationen oder Nachrichten oder sehe irgendein dummes Video. Erst, wenn ich auf meine Uhr schaue, bemerke ich, dass ich 20 Minuten verschwendet habe! Was ist passiert? Bin ich irgendwie Handysüchtig geworden? Eines weiss ich: ich muss etwas unternehmen!

mir ist aufgefallen=I noticed, it came to my attention

aus Gewohnheit=out of habit

bemerken=to notice

verschwenden=to waste

Eines weiss ich=There’s one thing I know

unternehmen=to take action, to do something, to venture

Nachdem ich diese Dokumentation gesehen habe, habe ich entschieden, weniger Zeit mit meinem Handy zu verbringen und mehr Zeit mit den Dingen zu verbringen, die ich liebe. Weil ich sehr oft online war, hatte ich nicht genug Zeit für meine Bücher, aber jetzt gelingt es mir, öfter zu lesen und mehr Zeit zum Sprachenlernen zu haben! Mir ist jetzt klar, dass mein Handy mir im Weg gestanden hat. Das einzige Problem, das ich jetzt habe, ist: kann ich so weitermachen oder gebe ich der Versuchung nach?

entscheiden=to decide

es gelingt mir=I manage, I can, I am successful in doing

Mir ist jetzt klar=it’s now clear to me

jemandem im Weg stehen=to stand/be in someone´s way

der/die/das einzige=the only

weitermachen=to continue doing

nachgeben=to give in, to surrender, compromise, concede

die Versuchung=temptation

Wie ist es bei dir? Schaust du auch zu oft auf dein Handy?

Ich hoffe, du hast ein paar neue Vokabeln gelernt! Danke fürs Lesen

Freundliche Grüsse,

David

I’m a German teacher in Switzerland who would like to help all learners of German to improve their skills. I hope you find them useful!

Get the Medium app

A button that says 'Download on the App Store', and if clicked it will lead you to the iOS App store
A button that says 'Get it on, Google Play', and if clicked it will lead you to the Google Play store